Dienstag, 10. Februar 2015

Hot Apple with Cinnamon

Hallihallo ihr Lieben :)
Wie ihr wisst, versuche ich in letzter Zeit mich gesünder zu ernähren und einfach das ganze Süßkram zu reduzieren. Doch Süßkram reduzieren klingt immer so nach: keine Snacks mehr und nur noch Salat. Aber so ist das bei mir definitiv nicht. Wie ihr hier sehen könnt gibt es auch bei mir hin und wieder mal etwas ungesundes - was ja auch mal nicht schadet. Doch da ich - wie ich in letzter Zeit festgestellt habe - überhaupt nicht auf kleine Snacks zwischendurch verzichten kann, habe ich mir also eine Alternative für Schokolade und Gummibärchen gesucht - nämlich heiße gebackene Äfpel mit Zimt.


Dieser Snack ist wirlich schnell und vor allem auch einfach zubereitet und es werden nicht viele Dinge dafür benötigt.

Ihr braucht dafür:
1 oder 2 Äpfel, je nachdem wie viel Hunger ihr habt
2-4TL Zimt
eine für den Backofen geeignete Form

Zuerst schneidet ihr den Apfel in kleine Stück, am besten achtelt oder gar sechzehntelt ihr den Apfel und verteilt diesen dann in der Form.
Danach streut ihr den Zimt über die Äpfel. Da ich Zimt total liebe, verwende ich immer ziemlich viel - wie viel Zimt ihr wollt könnt ihr letztendlich selbst entscheiden.

Wenn ihr das soweit fertig habt, dann stellt ihr die Äpfel für 15-20 Minuten auf 180° Umluft in den vorgeheizten Backofen.
Ich finde, dass dies eine super tolle Alternative zu Süßigkeiten ist, da es wirklich etwas gesundes ist und es einem durch die Äpfel und den Zimt auch eine gewisse Süße gibt - ich persönlich trinke dazu immer ganz gerne einen heißen Kakao oder einen Latte Macchiato.

Was sind eure gesunden Snack-Alternativen?

16Kommentare

  1. Wow! Das sieht echt lecker aus! Tolles Rezept!

    Liebste Grüße, Maria von http://neonfruity.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee und so schnell und leicht gemacht, gefällt mir :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept, sieht lecker aus.
    Aber seit meiner Schwangerschaft hasse ich Zimt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, vielleicht findest du ja ein anderes Gewürz das du drauf mach kannst :)

      Löschen
  4. Wow, das muss ich bald unbedingt mal probieren! Tolles Rezept :)

    xo
    Lisa
    http://whyythehellnot.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir schonmal guten Appetit :)

      Löschen
  5. Cool danke für diesen Post! Ich bin auch eine totale Naschkatze und das ist ja eine tolle Alternative zu Süßigkeiten :)
    Werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Wie lecker!
    Ich habe mir mal eine Zeit lang Bratäpfel gemacht, aber mir wurde das dann zu langweilig.
    Danke für den Tipp, das versuche ich auf alle Fälle bald mal. :)
    Auf meinem Blog läuft übrigens gerade eine Blogvorstellung, schau doch mal vorbei!
    ♥, Erika
    erikaloove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bratapfel habe ich im Herbst die ganze Zeit gegessen :D Da werde ich auf jeden Fall mal vorbei schauen ;)

      Löschen
  7. Oh man das sieht echt super gut aus!
    Nur leider kann ich Zimt so gar nicht ab.. schmeckt mir nicht.. rieche ich nicht gerne :D
    Aber es schmeckr für Menschen die Zimt mögen, sicher bezaubend!

    Und Rezepte sind immer gut zum lernen!

    http://xfunkelmaedchen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kann man Zimt nur nicht mögen? :D
      Und ja für Menschen, die Zimt mögen ist das wirklich super lecker :)

      Löschen
  8. Das klingt echt super :)!! Ich mache mir immer so einen Crumble mit Steviazucker, der hat nicht ganz so viel Zucker, aber ist genauso lecker :)!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss sagen, dass ich richtigen Zucker dann doch bevorzuge ;)

      Löschen