Dienstag, 17. März 2015

Brownies

Hallihallo ihr Lieben :)
Heute gibt es endlich das Brwonie-Rezept, welches ich euch vor einer halben Ewigkeit versprochen hatte. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, aber irgendwie war es wohl in Vergessenheit geraten.
Ich bin gerade wieder in Regensburg und werde gleich in die Uni fahren, um mich dort einzuschreiben - glaubt mir, ich bin mehr als aufgeregt.
 // Hello lovelies,
Today I will finally give you the brownie recipe, I promised you some weeks ago. I´m sorry that it took so much time to post it but honestly, I just forgot it a little.
Today I´m again at Regensburg for enrolling in University - you can´t believe how excited I am. 

Für die Brownies braucht ihr:
300g Butter oder Margarine
200g Walnusskerne
200g Mehl
3TL Backpulver
50g Kakaopulver
200g Zucker
2 Päckchen Vanille-Zucker
5 Eier
 // You need for the brownies:
300g of butter or margarine
200g of walnuts
200g of flour
3 teaspoonful baking powder
50g of cocoa powder
200g of sugar
2 packets of vanillia 
5 eggs  

Zuerst schmelzt ihr die Butter oder Margarine in einem Topf und lasst diese dann abkühlen. Am besten heizt ihr jetzt auch schonmal den Backofen auf 160°C Umluft vor.
 // At first you have to melt the butter or maragrine and leave to cool down. You also should prehead your oven at 160°C air circulation.

Während die Butter schmilzt, könnt ihr schonmal die Walnusskerne kleinhacken.
 // While the butter is melting you can already chop the walnuts.

Danach vermischt ihr das Mehl, Backpulver und Kakaopulver, die Eier und Walnusskerne in einer Rührschüssel. Das alles solltet ihr dann mit einem Rührgeräht gut verrühren.
 // Next you have to mix the flour, baking powder, cocoa powder, eggs and walnuts and blend it with a mixer.

Zuletzt gebt ihr auch noch die geschmolzene und mittlerweile abgekühlte Butter hinzu und verrührt diese kurz auf niedrigster und dann auf höchster Stufe.
 // In a final step you have to add the melted butter and blend it again with your mixer.

Wenn der Teig fertig ist, gebt ihr diesen auf ein eingefettetes oder oder mit Backpapier belegtes Backblech und backt das ganze für 25 Minuten bei 160°C Umluft.
 // When the dough is ready you have to put in in the oven and bake it for 25 minutes (160°C air circulation).

Viel Spaß beim backen und guten Appetit :)
 // Happy baking and enjoy your brownies :)

34Kommentare

  1. Uii die sehen ja mega lecker aus, vielen Dank für das tolle Rezept :)
    Wünsche dir noch einen schönen Abend.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken :)
      Dankeschön, dir auch noch einen schönen Abend :)

      Löschen
  2. Besser spät als Nie
    Danke für das liebe Rezept. Ich backe für meinen Liebsten immer gerne Brownies, das werde ich dann mal in Angriff nehmen demnächst ;)
    Wenn es nicht immer so auf die Hüfte gehen würde...

    Alles Liebe und Grüße von der Beere

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das stimmt allerdings ;)
      Dann schon mal viel Gelingen beim backen :) Oh, das wäre toll...

      Löschen
  3. Gemein :(
    Grad wo ich Diät angefangen hat.

    Sieht mega lecker aus und tolles Rezept *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich finde, dass man sich trotz Diät auch mal einen Brownie gönnen sollte :)

      Löschen
  4. Klingt sehr lecker, besonders wegen den Walnüssen.
    Und dass du alle Zwischenschritte mit Bilder zeigst, ist für mich backunbegabten Menschen einfach perfekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die Walnüsse geben den Brownies noch einen besonderen Geschmack :)
      Haha, auf diese Art und Weise habe ich damals auch backen gelernt :)

      Löschen
  5. Jetzt habe ich Lust auf Schokolade :) Ich liebe Brownies, wenn die so schön saftig und schokoladig sind, yummy. Selbst gemacht habe ich sie bisher noch nicht aber dein Rezept liest sich jetzt nicht soooo schwer, Vielleicht probiere ich das mal aus.

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hab ich auch Lust auf Brownies. Sieht wirklich sehr gut aus und selbstgemacht ist sowieso am besten.

    Shirin von http://shirin-rf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht - selbstgemacht schmeckt immer am besten :)

      Löschen
  7. WOW! Sieht superlecker aus. Aber so viel Butter :o naja, muss man durch :D

    Liebe Grüße
    Iza vom Reiseblog http://unsettled-destination.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so viel Butter ;( Aber man kann Butter auch sehr gut durch Naturjoghurt ersetzen :)

      Löschen
  8. So ein Brownie wäre jetzt perfekt für das Nachmittags-Tief :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  9. Huhu :) sehr schönes Rezept! Da bekomme ich ja gleich Hunger *-*
    Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren.

    LG und noch einen schönen Abend
    Jelena

    Www.jellyjelenaslife.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schon mal guten Appetit :)
      Danke, dir auch :))

      Löschen
  10. Ach Brownies sind echt das beste!
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  11. Sieht richtig lecker aus :)

    www.sophias-fashion.de

    AntwortenLöschen
  12. ui die brownies hätte ich jetzt gerne schon fertig gebacken neben mir *_*
    liebst kati♥

    http://www.katiys.com

    AntwortenLöschen
  13. Mh, die sehen super lecker aus, danke für das tolle Rezept ♥

    AntwortenLöschen
  14. Brownies <3
    Hoffe beim Einschreiben ist alles gut gegangen ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist es - ich bin jetzt offiziell Studentin :)

      Löschen
  15. Ein sehr leckeres Rezept. Vielen Dank dafür. :)
    Liebst Michelle von www.beautifulfairy.de

    AntwortenLöschen