Samstag, 13. Juni 2015

Summertime Sadness

Hallihallo ihr Lieben :)
Von Tag zu Tag wird es wärmer und der Sommer rückt damit immer näher. Doch leider sind die hohen Temperaturen ab einem gewissen Maße alles andere als angenehm und können leicht zu Kreislaufproblemen oder Ähnlichem führen. Wenn man allerdings einige gewisse Dinge beachtet, kann man diese "Summertime Sadness" vermeiden und trotz der enormen Hitze einen super entspannten und angenehmen Sommer durchleben. Hier deswegen ein paar Tipps und Tricks, wie man fit und frisch duch die warme Jahreszeit kommt.


Zur richtigen Zeit essen
Gerade in der Mittagszeit ist es am wärmsten, weswegen man darauf achten sollte, dass man bereits vor 12 Uhr sein Mittagessen zu sich nimmt. Denn in der absoluten Hitze kann es dazu kommen, dass der Körper die Nahrung nicht sonderlich gut verträgt oder man allenfalls erst gar keinen Hunger hat. Eben so sollte man schauen, dass man ein sommerlich leichtes Abendessen zu sich nimmt, wenn es bereits ein wenig abgekühlt hat.

Trinken, trinken, trinken
Da man durch die Hitze viel schwitzt, ist es gerade im Sommer umso wichtiger, dass man genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Wer allerdings wie ich, das Trinken immer vergisst, sollte sich am besten eine 1,5L Wasserflasche mit in die Schule / Uni / Arbeit nehmen und diese direkt auf dem Tisch vor sich platzieren. Denn wenn das Wasser direkt vor der Nase steht, kann man das Trinken nicht so leicht vergessen. Außerdem ist es super erfrischend, eine Scheibe Zitrone oder Limette in das Wasser zu geben - dies verleiht dem "langweiligen" Wasser gleich einen tollen und erfrischenden Geschmack.

Kein heißes, würziges oder salziges Essen
Denn diese Dinge - genau wie hochprozentiger Alkohol, Rotwein und auch rotes Fleisch - heizen einen zusätzlich von innen auf, was nicht gerade zu einer Abkühlung des Körpers beiträgt.

Sonne von 10-15 Uhr meiden
Von 10-15 Uhr gibt es nämlich die meiste Sonneneinstrahlung, was dazu führt, dass es zu dieser Zeit des Tages auch am wärmsten ist - und wer will schon bei über 30°C gerne in der prallen Sonne rumlaufen?!? Doch wenn man genau in dieser Zeit raus muss, dann sollte man am besten helle Farben, welche die Sonne reflektieren, tragen, um so wenig wie möglich zu schwitzen.

Süßes und Bitteres essen
Bei der Hitze verträgt der Körper nämlich folgende süße und bittere Lebensmittel am besten: Erdbeeren, Artischocken, Gurken, Äpfel, Basmatireis, Pfirsich, Joghurt, Melone und Broccoli. Natürlich geht ein leichter Salat auch immer ;)

Keinen Sport in der Hitze
Um einen Kreislaufkollaps zu verhindern, sollte man sein Workout entweder auf den Morgen oder auf den späten Abend verlegen. Ich persönlich gehe morgens immer vor der Uni laufen oder am Wochenende eben erst ab 20 Uhr, da es dann zwar schon beziehungsweise noch hell ist, aber es zu diesen Tageszeiten verhältnismäßig kühl ist. Wer allerdings Schwimmen als sein Workout hat, kann dies zu jeder Tageszeit machen, da das Wasser eine wahre Abkühlung sein kann.

Sonnenbrand?
Falls man doch mal zu lange in der Sonne war hilft nur noch eins - nämlich der Haut so viel Feuchtigkeit wie möglich zu spenden. Dies funktioniert am besten mit einer After Sun Lotion oder einem Aloe Vera Gel.


Habt ihr noch weitere Tipps und Tricks, um den Sommer noch angenehmer zu gestalten? :)

16Kommentare

  1. Gegen Sonnenbrand verwende ich immer ein Packung Quark :) allerdings sollte man wirklich darauf achten, dass man erst gar keinen Sonnenbrand bekommt.
    Wenns so heiß ist habe ich auch überhaupt keinen Hunger auf fettes salziges Essen. Will dann meist nur Gemüse oder Obst. Süßer Post :)

    Liebst, Colli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, eine Oackung Quark kann auch Wunder wirken :) Da geht es mir meistens genau so... Im Sonner könnte ich mich ausschließlich von Wassermelone ernähren :D
      Danke :)

      Löschen
  2. Gute Tipps! Ich hab gestern auch den Fehler gemacht, in der knalligen Sonne Sport zu machen!:-D

    Liebste Grüße,
    Louisa

    lurabek.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, das war mit Sicherheit nicht so toll :D

      Löschen
  3. Die Tricks sind wirklich toll, werde ich alles mal ausprobieren, da ich mit warmen Wetter genrell nicht sehr gut klar komme. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass es sich dadurch ein wenig bessert! :)

      Löschen
  4. Das Aloe Vera Gel ist super bei Sonnenbrand. Leider musste ich es dieses Jahr schon mehr als einmal benutzen :-)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du Arme :( Ich habe zum Glück nie Sonnenbrand :)

      Löschen
  5. Wirklich sehr hilfreiche Tipps :-))!! Ich trinke auch liebend gerne Wasser mit Limette oder Zitrone! Letztens habe ich von einer Freundin Wasser probiert, wo sie noch Pfefferminz reingetan hat, das schmeckt super erfrischend :-)!

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasser mit Pfefferminz habe ich noch nicht probiert, werde ich aber demnächst auf jeden Fall mal tun :)

      Löschen
  6. Gute Tipps-Zitronenwasser ist immer frisch in meinem Kühlschrank!

    Liebst,Lisa
    www.whatwouldblairwaldorfsay.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Post mit guten Tipps! Vor allem das mit dem Essen kommt mir bekannt vor - allerdings kann ich direkt wieder viel Essen, sobald ich mich in den Schatten oder einen kühleren Raum oder so setze :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe vom Sonntag total den Sonnenbrand. Mal wieder komplett unterschätzt. Toller Post! Trinke auch gerne Wasser mit Zitrone. Schmeckt einfach besser und man trinkt so auch mehr. Außerdem mag ich Wassermelone im Sommer sehr sehr gerne. Ist einfach total erfrischend :)
    Lieb Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deine tollen Tips! Und einen Sommer ohne Wassermelone gibt es nicht, die ist einfach so erfrischend und lecker. Ich creme mein Gesicht immer mit LSF ein, egal ob die Sonne scheint oder nicht. Am besten funktioniert da eine Tagespflege mit schon integrierten LSF :)

    Liebst,
    Sunday

    AntwortenLöschen